Uniting Europe

Was passiert, wenn ein Land in der globalen Welt kollabiert, und wie verstärkt dies den Hass gegenüber Israel?

2,3 Millionen Menschen flüchten aus Venezuela, die Hälfte davon unterernährt, da ihr wirtschaftlich erschöpftes Land mit einem Mangel an Nahrungsmitteln zu kämpfen hat.

Traurigerweise gibt es keinen direkten Weg, um den Millionen von leidenden Venezolanern zu helfen.

Die Absurdität unserer Welt besteht darin, dass es mehr als genug Nahrung, Kleidung und medizinische Lösungen gibt, um die Grundbedürfnisse aller Erdenbürger zu befriedigen, und dennoch werden bis zu 50% aller weltweit produzierten Lebensmittel als Müll entsorgt, während Billionen von Dollar für die globale Kriegsführung ausgegeben werden.

Auf dem Weg in die unmittelbare Zukunft werden diese zwei gegensätzlichen Trends ihren Höhepunkt erreichen: Einerseits werden wir immer mehr Wirtschaftskrisen, soziale Unruhe, Hunger, Krankheiten und menschliches Leid erleben, und andererseits werden wir zur gleichen Zeit in eine hochtechnologische und hypervernetzte Ära mit Robotern, selbstfahrenden Autos und anderen Entwicklungen, die durch künstliche Intelligenz ermöglicht werden, eintreten. Wir sind von der Fähigkeit, eine Fülle von alldem zu produzieren, was wir brauchen, nur einen Knopfdruck entfernt.

Zwischen diesen beiden Trends wird es glockenklar werden, dass es uns in unserer Welt an nichts außer an gesunden und positiven Beziehungen zwischen Menschen fehlt, um Rücksichtnahme, gegenseitige Fürsorge und wirkungsvolle Verbindungen zwischen allen Bewohnern der Erde zu aktivieren. Dies wird die einzige Möglichkeit sein, um den Milliarden von Menschen zu helfen, die leiden werden.

Was wird aber die Menschen dazu befähigen, sich als eine einzige globale Familie zu sehen? Die Geschichte zeigt, dass die Liebe zu Macht, Geld und Ehre, das menschliche Ego, immer am längeren Hebel sitzt. Menschen scheinen sich lieber gegenseitig zu bekämpfen als einander zu umarmen. Dies scheint die bittere Realität unserer Natur zu sein, und jede Darstellung einer globalen menschlichen Familie erscheint regelrecht utopisch.

Um eine lebensfähige und dauerhaft positive Verbindung zwischen den Menschen zu erreichen, so dass wir die Gesellschaft reorganisieren können, um die Grundbedürfnisse aller zu befriedigen, erfordert es einer einzigartigen Methode für menschliche Verbindung.

Nur eine Nation wurde auf der Grundlage der natürlichen und universellen Verbindung zwischen Menschen gegründet. Diese Methode hat sie in erster Linie zu einem Volk werden lassen, und sie lebten eine Zeit lang nach dieser Methode.

Als sie allerdings die Methode verwarfen, begannen sie damit, die Welt zu durchwandern, und dementsprechend wurde ihre wahre Herkunft fast vollständig vergessen.

„Israel ist das Herz der ganzen Welt“, schreibt das Buch Sohar bereits vor 2000 Jahren, „Genauso wie die Organe des Körpers nicht einmal für einen Augenblick ohne das Herz in der Welt existieren könnten, so können alle Nationen in der Welt auch nicht ohne Israel existieren.“

Das Buch Sohar enthüllt das tiefverwurzelte Netzwerk, welches alle Menschen und alle Nationen miteinander verbindet. Israel ist ein zentraler Knotenpunkt innerhalb des Netzwerks. Dennoch hat es vergessen, wie es ursprünglich geschaffen wurde und welche naturgegebene Rolle es in dem Netzwerk spielt.

Während diese Krisen, wie die in Venezuela, weiterhin überall auf dem ganzen Planeten erscheinen werden, werden menschliches Leid und Frustration zunehmen und in Hass gegenüber Israel umgemünzt werden. Unter der Oberfläche, im vernetzten Unterbewusstsein der Welt, werden Wut und Feindseligkeit auf das jüdische Volk entfacht.

Wann und wo werden sich antisemitische Vorfälle über dieser Oberfläche entladen? Niemand kann das vorhersagen, ohne das Netzwerk zu sehen und es vollständig zu verstehen, welches die gesamte Menschheit miteinander verbindet.

Wenn wir die innere Karte der Verbindungen sehen würden, dann würden wir staunen. Der Hass, der in unsere Richtung auszubrechen droht, würde uns dazu bringen, dass wir uns einander die Hände reichen und unsere Rolle gegenüber den Nationen der Welt erfüllen, indem wir zum „Licht für die Völker“ werden.

Author :
Print

Leave a Reply